Alarmzeit/-nummer: 22:58 – 71/2015
Ausgerückte Fahrzeuge:
10/1, 14/1, 21/1, 40/1, 56/1, 79/1
Einsatzleitung: Kommandant Robert Paul

Ein Schaden von vermutlich mehreren Zehntausend Euro verursachte am vergangenen Samstagabend ein Garagenbrand in Riemerling. Um 22:58 wurde die Feuerwehr Hohenbrunn aufgrund mehrerer Anrufe von Anwohnern alarmiert, weil sie Rauch und aufsteigende Flammen bei einer Garage bemerkt hatten. Bei Eintreffen der 24 Hohenbrunner Einsatzkräfte standen zwei Carports, eine davorliegende Garage sowie eine angrenzende Hecke in Vollbrand.

Das Feuer war dabei schon so ausgedehnt, dass einzelne Flammen schon auf die Außenfassade eines nebenstehenden Wohnhauses übergegriffen hatten und durch die starke Hitze bereits einzelne Fensterscheiben zersprungen waren. Um zu kontrollieren, ob auch nicht bereits Teile im Gebäude betroffen waren, musste sich die Feuerwehr aufgrund der Abwesenheit der Bewohner gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschaffen.

In Folge des Brandes musste auch die Außenfassade des Wohnhauses bis zum Dach geöffnet werden, da die innenliegende Dämmung bereits Feuer gefangen hatte. Nachdem der Einsatzleiter durch den erfolgreichen Einsatz von zwei C-Rohren und neuen Atemschutzträgern schließlich „Feuer aus“ melden konnte, wurden die Gegenstände aus der ausgebrannten Garage gebracht. Verletzt wurde bei diesem Einsatz zum Glück niemand.